Skip to content

Fabian

2. Juli 2011

Die Geschichte eines Moralisten

Dieser Erich Kästner war so ein Kinderidol. Der hat immer Geschichten erzählt. Geschichten, die geholfen haben. Er hat uns nie was vorgemacht, hat die Kinder ernst genommen und trotzdem getröstet. Wie Kinder beschissen werden, das hat er wohl gewusst. Vielleicht hat er darum auch so genau gespürt, dass man Kindern besser nichts vormacht.

Die Filme sollte man hier mal ignorieren, da wird mir zu viel in Zeitgeist gebadet und mit Bildern gepanscht! Bücher sind da einfach besser. Kästner, den konnte ich verstehen. Der war so wach. Den Kästner für Erwachsene hatte ich naturgemäß erst viel später in der Hand.

Fabian, damit habe ich auch lesen gelernt – vorher mochte ich das nicht so.

Also, Fabian: Die Furcht so zu werden wie alle, nivelliert die Unterschiede zwischen den Menschen. Jeder versucht auf seine Weise noch schnell seinen Schnitt zu machen. Es ist ein schleichendes Gift und am Ende mag man sich nicht mehr im Spiegel ansehen. Vor etwa 80 Jahren geschrieben ist diese Großstadtsatire in jeder Hinsicht politisch und ausgesprochen aktuell.

Schon grauselig, wie diese alten Sachen immer wieder an die Gegenwart erinnern. Beim letzten Lesen habe ich an manchen Stellen buchstäblich eine Gänsehaut bekommen. (Ein paar Jahre nach der Veröffentlichung von Fabian hat Erich Kästner mit angesehen, wie der Mob in Berlin auch seine Bücher verbrannte.)

Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten. Deutsche Verlags-Anstalt. 1931. Hier: dtv 2007, ISBN: 978 3 423 11006 8

Advertisements

From → Liebe, Sprache

4 Kommentare
  1. Es kann einem ja fast nichts besseres passieren, als mit dem Fabian das Lesen zu lernen…! Und schön sind Deine Worte zu Kästners Kinderbüchern – das ging mir als Kind genauso, ich fühlte mich von einem Erwachsenen ernst genommen.

    Gefällt 1 Person

  2. mickzwo permalink

    Reblogged this on Alles mit Links. und kommentierte:

    Am 10. Mai 1933 wurden die Bücher von 94 deutschen Autoren, darunter Erich Kästner, in Berlin und anderen Städten verbrannt.

    Gefällt mir

Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Schule der Diktatoren « Alles mit links.
  2. Hide*Out « alles mit links

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: