Skip to content

Der Verräter von Betlehem

19. November 2011

Abu Ramis ist ein kleiner, unscheinbarer Mann. In die Jahre gekommen, schütteres Haar, schnell außer Atem. Und dann auch noch Geschichtslehrer. Moslem und Kosmopolit von Geburt, versucht er das, was er von der Welt versteht, an seine Schüler weiter zu geben. Er lebt im Westjordanland und ist Mitglied einer großen palästinensischen Sippe.

Es ist eine miese Gegend, in einer miesen Zeit mit einem miesen Wetter. Aber es ist auch seine Heimat mit seinen Leuten. Er hat eben nichts anderes. Im Grunde ist er zu alt für das alles. Keiner will seine Fragen hören. Damit stört er nur. Seine Schüler, die Vorgesetzten und die Regierenden, seine Familie und die Freunde: alle Wissen schon und wollen durchkommen durch diesen Mist. Man kann ja doch nichts ändern.

Soll er sich auch arrangieren oder muß er nach Gerechtigkeit suchen? Es gibt Themen, die fühlen sich an wie zerquetschte Fingerkuppen beim Klavierspielen. Auch wenn es schwer fällt: Jemand wie Abu Ramis muß.

Abu Ramis macht sich so seine Gedanken. Klug ist er, bisweilen aber auch etwas weltfremd. Menschen sind so.
Also lesen.

Matt Beynon Rees: Der Verräter von Bethlehem. Heyne, 2009.
ISBN: 978 3 453 43358 8
Im Handel und in ordentlichen Bibliotheken.

Advertisements

From → Liebe

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: