Skip to content

Ziemlich beste Freunde

7. Januar 2012

Einer der wenigen Filme, in denen der Abspann respektiert wurde. Die Geschichte hat genauso aufgehört, wie sie begonnen hatte, unvermittelt. Und man blieb einfach noch etwas sitzen, damit die Geschichte ausklingen konnte. Ich denke das ist das richtige Wort: Ausklingen.

Driss trifft Philippe und geht die Sache gleich sehr pragmatisch an. Das gefällt Philippe irgendwie und kurzerhand stellt der den Hallodri ein, denn er braucht einen Betreuer. Driss ist auch ein Ausdruck in kölsch. Das bedeutet u.a. so viel wie niedergeschlagen oder traurig.

Bei Driss könnte der Name auch Programm sein. Gerade aus dem Gefängnis entlassen erwartet ihn die Tristesse eines Pariser Vororts. Nicht vielversprechend. Philippe ist zwar reich aber dafür querschnittsgelähmt, von Kopf an abwärts. Auch nicht vielversprechend…

Fast zwei Stunden war ich in diesem Kino und die Zeit verging wie nichts. Keine anheimelnde Behindertenschmonzette; es wurde mit gutem Tempo, exaktem Timing und viel Witz eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und Hoffnung erzählt.

Mehrheitlich haben wir gelacht, aber es waren keine Brüller dabei. Eher war das ein befreiendes Lachen. Man konnte mitfühlen, glücklich sein und nichts an dieser Komödie war kitschig. Wunderbares Kino.

Ziemlich beste Freunde. Eine Komödie aus Frankreich, 2011. Nach einer wahren Begebenheit.
Regie: Olivier Nakache, Eric Toledano. Mit: François Cluzet, Omar Sy, Anne Le Ny, Audrey Fleurot, Clotilde Mollet, Alba Gaïa Kraghede Bellugi u.a.

Advertisements

From → misc.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: