Skip to content

Die Unperfekten

26. August 2012

Ein Selfmademan verläßt Amerika samt Familie und gründet in Rom eine Tageszeitung. Ein Spielzeug, wie sich herausstellen wird, ein kostspieliges dazu. Vom Zeitungsgeschäft hat er zwar keine Ahnung, doch das stört den reichen Mann nicht.

Er hat seine Gründe. Gründe haben auch seine Angestellten und andere Personen, die mit diesem Blatt verbunden sind. Die Wichtigen werden kapitelweise beschrieben und so entsteht das Tagebuch einer Zeitung, von ihrem langsamen Aufstieg bis zu ihrem jähen Ende.

Vom Anfang der fünfziger Jahre bis ins neue Jahrtausend werden Geschichten in und um die Redaktion erzählt. Der Leser schaut den Akteuren mal über die Schulter, mal durchs Schlüsselloch und erfährt viel über das Jahrhundert, die Geschichte und die Geschichten von Menschen.

Ist es Schicksal, das Rad der Geschichte oder einfach nur Zufall, der die Menschen antreibt? Was ist Information und wozu wird sie gebraucht? Was ist die Wahrheit und wie viele gibt es davon? Was haben die Medien für Einfluss und wie verändert sich Welt?

Ein ausgesprochen lesenswertes Buch. Im Handel und in guten Bibliotheken.

Tom Rachman: Die Unperfekten. Roman 2010. DTV, München.
ISBN 978 3 423 14097 3

Advertisements

From → misc., Sprache

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: