Skip to content

29. März 2013

Es ist schon erstaunlich wo man überall Plato findet. Um es mit Frau Blau zu sagen: „… tolle Diskussion …“.

muetzenfalterin

Jetzt habe ich zwei Bücher, in die ich vielleicht nicht große, aber doch Erwartungen gesetzt hatte, die enttäuscht wurden, verrissen. Hätte ich sie nicht zu rezensieren gehabt, ich hätte sie nicht zu Ende gelesen. In der Rezension steckt somit meine Rache für die Last, etwas zu Ende zu bringen, von dem ich längst wusste, dass es nichts mit mir zu tun hat. Alles, was ich geschrieben habe, meine ich wirklich so, ich habe Belege dafür, ich habe versucht, mein Urteil nachvollziehbar zu machen. Trotzdem war ich ungerecht. Ich habe die Bücher nicht gewürdigt, als das, was sie sein wollten, was sie vermutlich auch sind. Literatur, die dem Zeitgeist entspricht, die viele andere Menschen unterhält. Die somit ihr gutes Recht hat.

Vielleicht hätte ich die Form von Inhalt trennen sollen, oder vielleicht war gerade das das Ärgerliche, das, was eine Besprechung (und das Lesen) für mich so ausweglos gemacht hat; dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 129 weitere Wörter

Advertisements

From → misc.

One Comment
  1. Danke für’s Rebloggen und den Hinweis, der mir sonst entgangen wäre! 🙂
    Habe eine feine neue Woche.
    Mit lieben Grüße aus dem Rheinland
    Dina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: