Skip to content

Wintermächen ohne Schnee

13. Dezember 2013

Dies ist die Lieblingsweihnachtsgeschichte von willi.

Wir warten jetzt auf ein Kind, für das es einfach Zeit ist. Der Obstbaum ist schon ausgewählt, der Platz zum Pflanzen markiert. Ein frisches Ehepaar will sich zeigen und das Fest der Feste steht ja auch noch im Raum.
Dazu, und zu allen anderen Vorhaben und Wünschen – und mögen sie noch so unterschwellig sein – alles Gute und ein frohes, neues Jahr!
mick, ernst und willi.

Fett/Anthrazit Blog

Dies ist die alte Geschichte von dem Zinnsoldaten, der nur ein Bein hatte, auf dem er stehen konnte. Keiner wusste, warum er nur ein Bein hatte. Vielleicht war es in der Fabrik einfach nur vergessen worden. So etwas soll ja schon vorgekommen sein. Vieles wird einfach nur vergessen und steht dann in Regalen herum und staubt zu, wie unser Zinnsoldat. Der lebte damals nämlich in einem Spielzeuggeschäft. Aus der Fabrik war er mit vielen zweibeinigen Zinnsoldaten vor langer Zeit in dieses Regal umgezogen.

Besonders zu Weihnachten kamen die Kinder und suchten sich unter seinen Freunden welche aus. Einmal wäre er fast genommen worden. Ein kleines Mädchen hatte ihn schon in der Hand, musste ihn aber zurückstellen, weil die Mutter hartnäckig behauptete, er sei nicht vollständig. So wurden mit der Zeit alle seine vollständigen Freunde verkauft, nur er blieb dort, wo er war. Früher wollte er immer mitgenommen werden. Er…

Ursprünglichen Post anzeigen 588 weitere Wörter

Advertisements

From → misc.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: