Skip to content

Das Seil

14. Mai 2015

Verdammt noch mal, was soll das Ganze? Das dumme Seil stiehlt mir nur die Zeit – und euch auch! (S.17)

Es lag da. Am Waldrand. In einer Wiese. Schon etwas spät im Sommer und ebenso spät am Tage. Es war schon dämmrig an diesem Tag im Spätsommer. Und die Ernte wartete auf die Bauern.

Schön war es anzusehen. Und etwas unheimlich. Führte in den Wald. Wie weit, das wussten die Bauern nicht.

Gut, es war eine Abwechselung. Aber sie versuchten es erst zu ignorieren. Doch langsam, ganz allmählich stellten sich doch Fragen: Wie lang war es? Wo kam es so plötzlich her? Wem gehörte es, und konnte man es so einfach wegnehmen?

Das Seil sagte nichts. Lag da in der Wiese, ob Dämmerung oder Sonne, das schien ihm egal zu sein. Und Morgen? War es auch noch da. Ließ sich begutachten, sogar anfassen ließ es sich. Zerren half allerdings nichts.

So langsam gab das Dorf im Wald ein Bild ab. Der Leser begann verschiedenen Charaktere zu unterscheiden. Beweggründe für das jeweilige Handeln glaubte man zu sehen. Die Idylle aber auch die Abgeschiedenheit des Dorfes wurden deutlich.

Zu alldem schwieg das Seil. Man möchte fast sagen: sardonisch. Aber es war doch nur ein Ding. Es war da. Ein Fremdkörper. Schön in der Sonne und etwas mysteriös. Bedrohlich auch.

Irgendwann dann der Entschluß, der Sache auf den Grund zu gehen. Mit jedem Schritt, den die Männer taten, spürten sie dem Rätsel nach, um dessen willen sie aufgebrochen waren, und mit jedem Schritt wich die Lösung dieses Rätsels weiter vor ihnen zurück. Die Zeit verging schnell, niemand gab auf sie acht, zu stark war der Drang, weiter und weiter zu gehen… (S.49)

Dieser Roman ist wie ein Seil: Unscheinbar, fast belanglos ist er plötzlich da. Und bleibt. Keiner weiß wozu und doch zieht er dich unweigerlich in einem Sog zu sich. Am Schluß heißt ein Kapitel: „Schöner Wahn der Beständigkeit“.

Genau.

Stefan aus dem Siepen: Das Seil. Roman 2012. dtv. ISBN: 978 3 423 24920 1

Advertisements

From → misc., Sprache

3 Kommentare
  1. Klingt wie ein Buch über die Neugierde.

    Gefällt 1 Person

Trackbacks & Pingbacks

  1. [Alles mit links] Das Seil - #Literatur | netzlesen.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: