Skip to content

12 Things to do before you chrash and burn

13. Oktober 2015

Schreiben ist immer überarbeiten. *

Dies ist eine lange Geschichte, dieses Mal kurz erzählt.

Lily – so heißt das Pizzamädchen – und ich sitzen und unterhalten uns, während ich auf den nächsten Zug warte.
Das war ihr Cousin, der mich gejagt hat. Er will sie ständig beschützen. Und hat manchmal ziemliche Wutausbrüche.
Ehrlich.
Sie sagt, dass sie vor mir noch nie einen andern Jungen geküsst hat. Und dass sie nach New York kommen wird, um mich zu besuchen.
Nichts davon ist vielleicht wahr.
Doch ich glaube es.
S.117

Die Geschichte ist fast zu Ende. Wir hatten gerade so etwas, wie einen ‚Showdown‘. Der Junge, um den es hier geht, wird von New York nach Baltimore von seiner Mutter zu seinem Onkel geschickt. Sein Vater ist gerade gestorben. Ein überaus beliebter Mann im Land. Nur in seiner Familie nicht.

Zu Beginn der Geschichte glaubt der Junge, das mit seinem Vater läge an ihm. Und überhaupt, er fällt von einer Ohnmacht in die andere. Das mag auch an dem Plan liegen, den sein Onkel für ihn gemacht hat.

Erster Tag: Such dir eine Aufgabe.
Zweiter Tag: Finde den besten Pizzaladen der Stadt.
Dritter Tag: Räum die Garage auf.
Vierter Tag: Miste die Ställe auf der Riverbend Farm aus.
Fünfter Tag: Setz dich unter einen Baum und lies ein komplettes Buch.
Sechster Tag: Begib dich an einen Ort der Huldigung und des Gebets.
Siebter Tag: Geh zu sieben Bewerbungsgesprächen.
Achter Tag: Verbring den Tag mit großen Gedanken. Schreib sie auf.
Neunter Tag: Iss eine Mahlzeit mit einem Unbekannten.
Zehnter Tag: Mach etwas für mich.
Elfter Tag: Trag auf der Mitternachts-Lyriklesung in Blake’s Coffee Shop ein Gedicht vor.
Zwölfter Tag: Beende deine Aufgabe. S.20f

Bekloppt. Aber irgendwie auch machbar. Mal sehen. Wenn die das so wollen…Die zwei Wochen kriegt er auch noch rum.

Schreiben ist immer überarbeiten. So hat Powers in seinen Buch Das grössere Glück das Ende der Geschichte zusammengefasst. Ich glaube, das Leben als solches will auch so behandelt werden. Die Pupertät ist da nur ein beliebter Aufhänger. Es gibt zwar nichts Neues unter der Sonne, aber manches ist eben niemals fertig…

James Proimios: 12 Things to do before you chrash and burn. Aus dem Amerikanischen von Uwe-Michael Gutzschhahn. Gerstenberg.
ISBN 978 38369 5756 4
Der Titel steht hier in der Kinderbibliothek unter Für Jungs.

* Das Buch Ich#9
* Das grössere Glück I
* Das grössere Glück II
* Das grössere Glück III

Advertisements

From → Liebe, misc., Sprache

14 Kommentare
  1. Der Titel allein könnte genügen, ein Leben lang am Glück zu arbeiten.

    Gefällt mir

    • mickzwo permalink

      Das vertrackte am Glück ist, meiner Meinung nach, dass man es nicht konservieren, behalten kann. Man muss immer daran arbeiten. Es ist wie mit dem Lernen. Hält man inne, kann es schon wieder woanders sein. Und überhaupt, es ist sowieso nie gesagt, ob das, was wir für Glück halten, auch Glück ist. Die Hauptsache ist: „Doch ich glaube es.“

      Gefällt mir

      • So ist es wohl. Man kann das Glück nur im Augenblick haben und also immer wieder neu. Ob das, was wir für Glück halten, auch Glück ist? Ich würde sagen, wenn es sich in dem Augenblick als Glück anfühlt und auch in der Erinnerung ungetrübt als solches erinnert wird, dann ist die Chance nicht schlecht.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich finde, das klingt nicht nur für Jungs interessant.

    Gefällt 2 Personen

    • mickzwo permalink

      Klar ist das für jeden von Interesse. Es ist aber nun mal aus der Sicht eines Jungen erzählt. Beim Heranwachsen könnte er etwas ins Stolpern kommen. Er schlittert aber wohl so gerade noch daran vorbei, was herrlich lakonisch erzählt worden ist. Vielleicht darum der Standort. Es könnte gut und gerne auch woanders stehen. Da liegst Du, nach meiner Meinung, vollkommen richtig.

      Gefällt 1 Person

  3. Literarisches Schreiben ist immer überarbeiten – ja. Leben ist dauernd überarbeiten in dem Sinn von revidieren, neu anfangen, noch mal probieren. Ja, das ist wirklich eine tolle Beobachtung. Eine von denen, die eher simpel daher kommen und dann eben doch genau treffen. Werde ich mir merken!

    Gefällt 2 Personen

  4. Hat dies auf Meine Bibliothek ist toll! rebloggt und kommentierte:
    Bei uns steht das Buch in der KiBi unter ‚Für Jungs‘.

    Gefällt mir

  5. Irgendwie geht es immer weiter. Aber wie?

    Gefällt mir

Trackbacks & Pingbacks

  1. funny girl | Alles mit Links.
  2. [Alles mit links] 12 Things to do before you chrash and burn – #Literatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: