Skip to content

Ein ganzes Leben

14. Februar 2017

  „Wo wollen Sie denn eigentlich genau hin?“, fragte der Mann. Der alte Egger stand nur da und suchte verzweifelt die Antwort.
  „Ich weiß es nicht“, sagte er und schüttelte langsam und immer wieder den Kopf. „Ich weiß es nicht.“ (S.182/183)

Ein Dorf in den Alpen, ein Alltag voller Entbehrungen, das Staunen über die Momente des Glücks – die Geschichte eines Lebens. *

Robert Seethaler: Ein ganzes Leben. Roman, 2016, 13. Auflage. Goldmann TB.
ISBN 978 3 442 48921 7

* Ebendort. Auf dem Umschlag, hinten.

In jeder guten Bibliothek und natürlich im Handel.

Advertisements

From → Liebe

5 Kommentare
  1. Anlässlich der Lesung im Frankfurter Literaturhaus nannte Seethaler die Geschichte seines Egger einen „Versuch zu leben und sich dabei selbst treu zu bleiben“.
    Es ist eines dieser leisen, stillen Bücher , das sich zu lesen lohnt. Seethaler selber ist auch ein leiser, stiller Mensch.
    Sonntagsmorgengruß vom Dach, Karin

    Gefällt 1 Person

  2. Tiefsinnige Tags, die du da gewählt hast … 😉

    Gefällt 1 Person

Trackbacks & Pingbacks

  1. [Alles mit links] Ein ganzes Leben – #Literatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: