Skip to content

Deutschlandreise

15. Oktober 2017

Alles mit Links.

(…), wäre da nicht die Geschichte, die keinen Spaß versteht. S.47

Momentaufnahme. Da macht sich einer auf, Deutschland zu besichtigen. Wir befinden uns wohl am Anfang des dritten Jahrtausends, einer gefühlt neuen Zeit. Kurz bevor die ‚blühenden Landschaften‘ wahr werden sollten. Sie wurden doch angekündigt.

Niemand hat wirklich geglaubt, dass es schnell gehen würde und keiner hat es je versprochen. Nur blühende Landschaften. Es war zu schön als Bild. Auch verführerisch. Irgendwie musste man die Menschen schliesslich für sich einnehmen. Wann sie kommen würden, konnte keiner sagen.

„Wo waren wir stehen geblieben?“, fragt das Mädchen zufrieden in die Runde. S.103

Willemsen fängt an der Oder an, und arbeitet sich langsam nach Westen, zum Rhein hin, vor. Strebt in die BRD, den neuen Machtzentren zu. Oder den alten. Quasi von Rechts nach Links. Soviel zur Planung, soviel zum Thema Ironie.

Wenn Michel Foucault Recht hat, ist Macht aufgeschobene Gewalt. Und…

Ursprünglichen Post anzeigen 395 weitere Wörter

Advertisements

From → misc.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: